Erfolg Reich Gluecklich

Welcome to Erfolg Reich Gluecklich

Biowissenschaften : Entstehung der Krankheit verhindert werden

Ein Biochemiker kann die chemischen Vorgänge im biologischen System Mensch erklären. Damit ist der der Fachmann für die Durchleuchtung vieler erstaunlicher Vorgänge, die größtenteils chemische Prozesse sind und auf Zellebene ablaufen. Welche Mechanismen führen dazu, dass entartete Zellen, zu Tumorzellen werden? Wie können diese entarteten Zellen ihre Nachbarzellen so überlisten, dass diese die Wucherung nicht mehr in Schach halten können? Und vor allem wie könnte man die Menschheit davor schützen?

Der Traum vom Impfstoff gegen Krebs treibt auch den Biomediziner an. Der Aufbau des menschlichen Erbguts ist heute bekannt. Dass neben Umwelteinflüssen und Lebensgewohnheiten auch unsere Gene eine Rolle bei der Entstehung zahlreicher Krankheiten spielen, kann als gesichert betrachtet werden. Neben Krebs kommt in der Biomedizin auch der Forschung über die Entstehung von Morbus Alzheimer, Parkinson und Multipler Sklerose eine große Bedeutung zu.

Wenn gefährlichen Viren den Kampf angesagt wird, ist der Mikrobiologe der Spezialist. Mikrobiologen beschäftigen sich mit den Lebewesen, die mit dem bloßen Auge nicht erkennbar sind. Weltweit ist es die wichtigste Aufgabe, das HIV-Virus in den Griff zu bekommen. Aber auch wenn in einem Alterheim alle Bewohner an Salmonellen erkranken, können Mirkobiologen Rückschlüsse auf die Ursache der Verbreitung schließen und Maßnahmen zu Bekämpfung vorschlagen.

Studieninteressierte sollten sich überlegen, welches die Sparte der Wahl ist und wo der persönliche Schwerpunkt bei der Berufstätigkeit liegt. Die forschungsorientierten Studiengänge wie Biochemie/Molekulare Biologie, Biomedizin und Mikrobiologie sind an den Universitäten zu finden. Ein Kombinationsstudiengang Life Science mit Studieninhalten aus den Bereichen Biologie, Chemie, Bioprozesstechnik, Molekularbiologie und Naturstoffchemie wird ebenfalls an einigen Hochschulen angeboten. Im Fachhochschulbereich sind die anwendungsorientierten Studiengänge (Biotechnologie, Bioinformatik) zu finden.

Eine Antwort Schreiben